Was wurde aus...?

Nachhaltig nach­gefragt: Was wurde aus unseren Unter­nehmen?

Was wurde aus eurer Idee? In Tell Your Story erzählen wir inspirierende Geschichten. Von Pionier:innen, die nachhaltige Wege gehen.

Wir wollen wissen: War Eure Geschäftsidee erfolgreich? Wie hat sich Euer Unternehmen entwickelt? Und: Wie geht es weiter auf Eurer nachhaltigen Reise?

Nachhaltig nachgefragt
Bei Nicole Borek, Gründerin von Wild Baboon.

In Tell Your Story: Frühjahr 2021

Die Mission: Mit Bio-Aloe-Vera die Welt nachhaltig gesünder und schöner machen.

Wie läuft das Geschäft?

Nicole Borek: „Immer besser, auch dank Tell Your Story konnten wir viele Kund:innen auf uns aufmerksam machen. Der steigende Umsatz sorgt für nachhaltiges Wachstum beim Shop, außerdem gibt es etwa 70 neue Kooperationen mit Wellnesshotels, Unverpackt und Bio-Läden, Concept-Stores und Naturkosmetik-Instituten.“

Wie bringt ihr Nachhaltigkeit voran?

Nicole Borek: „Nachhaltigkeit ist unser Kernwert. Wir optimieren die gesamte Wertschöpfungskette fortlaufend, mit dem klaren Ziel, gänzlich auf Plastik zu verzichten und langfristig CO2-positiv zu werden. Anbau und Produktion in Mexiko laufen zu 100 % über erneuerbare Energien – ein absolutes Highlight in unserem Markt. Und umweltschonende Anbautechniken schützen die reichhaltigen Böden.“

Schwarzes Logo Lexware Tell Your Story
Was wurde aus...?

Nachhaltig nach­gefragt: Was wurde aus unseren Unter­nehmen?

Was wurde aus eurer Idee? In Tell Your Story erzählen wir inspirierende Geschichten. Von Pionier:innen, die nachhaltige Wege gehen.
Bild einer blühenden Aloe Vera Pflanze und Nicole Borek, Gründerin von Wild Baboon
Amos Bucher, Mitgründer von Fairfood mit einem Produkt in der Hand und Cashew-Kerne, die auf ein Blech geschüttet werden

Nachhaltig nachgefragt
Bei Amos Bucher, Mitgründer von Fairfood

In Tell Your Story: Herbst 2020

Die Mission: Nüsse 100 Prozent fair und bio machen.

Der größte Schritt?

Amos Bucher: „Unser Umzug! Vier Standorte unter ein Dach bringen: Rösterei, Lager, Produktion und Büros. Und in Ruanda haben wir eine Produktion für Macadamianüsse aufgebaut und neue, sichere Arbeitsplätze geschaffen.“

Was hat sich seit 2020 getan?

Amos Bucher: „Wir sind von 24 auf rund 60 Mitarbeitende stark gewachsen. Und unsere über 30 Bio-Produkte gibt’s heute in viel mehr Unverpackt- und Bioläden und auch in Supermärkten. Was uns besonders freut: Immer öfter begegnen uns fairfood-Beutel auf der Straße bei Menschen, die wir nicht kennen.“

Geht’s nachhaltiger?

Amos Bucher: „Das ist unser täglicher Antrieb. In Nigeria bauen wir aktuell die Cashew-Produktion aus und schulen 2.000 Farmer:innen in der Bio-Landwirtschaft. Außerdem optimieren wir fortlaufend die Öko-Bilanz unserer Verpackungen: Besonders stolz sind wir auf den Mehrweg-Innovationspreis der Deutschen Umwelthilfe für unsere Pfandglas-Innovation.“

Mehr unter: 
Was wurde aus...?

Nachhaltig nachgefragt
Bei Andreas Schmucker, Mitgründer von WEtell, nachhaltiger Mobilfunk.

In Tell Your Story: Frühjahr 2022

Die Mission: Die Mobilfunkbranche umkrempeln und rundum nachhaltig machen.

Klappt’s?

Andreas Schmucker: „Könnte kaum besser laufen. Anfang 2022 hatten wir 6.000 Kund:innen. Jetzt telefonieren über 10.000 Menschen klimaneutral.“

Der wichtigste Schritt seither?

Andreas Schmucker: „Wir sind ein moralbehaftetes Projekt und versprechen richtig viel. Nun haben wir WEtell ins Verantwortungseigentum überführt. Damit sagen wir Nein zu Turbokapitalismus und Ja zu Werteorientierung und Transparenz! Unsere Werte und Standards sind für immer festgeschrieben.“

Wie geht’s weiter?

Andreas Schmucker: „Dank Verantwortungseigentum kann sich keiner an WEtell bereichern. Verkauft wird das Unternehmen nicht. Wir arbeiten weiter an unserer Vision eines grünen Mobilfunks. Und die Leute können sicher sein: Bei uns werden sie nicht verarscht.“

Solarpaneele auf einem Feld

Das Team von WeTell
Mehr unter: 
Was wurde aus...?
Zurück zur StartseiteSchwarzes Logo Lexware Tell Your Story

Lust auf mehr Storys?

We Want your Story!

Erzählen Sie uns jetzt Ihre persönliche Unternehmensgeschichte, werden Sie Teil der nächsten „Tell your story“-Ausgabe und inspirieren noch viele andere Menschen mit Visionen und Ideen.

Erscheinen Sie in über 3,7 Millionen Zeitschriften und Magazinen: Von Impulse und brand eins, bis hin zu Die Welt, Die Zeit und FAZ! Tell your story und inspirieren Sie auch andere zu Visionen und neuen Ideen.

Jetzt bewerben
roter Pfeil nach unten